Kä­fig, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Käfig
Lautschrift
🔉[ˈkɛːfɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kä|fig

Bedeutungen (2)

  1. Raum für gefangen gehaltene größere Tiere, dessen Wände aus Gitterstäben, Drahtgitter o. Ä. bestehen
    Käfig - Raubtiere in einem Käfig
    Raubtiere in einem Käfig - © Martina Berg - Fotolia.com
    Beispiele
    • der Löwe läuft im Käfig auf und ab
    • drei Affen sitzen im Käfig
  2. häuschenartiger Behälter mit festem Boden und rundherum Gitterstäben oder Drahtgitter zur Haltung kleiner Tiere, besonders Vögel im Haus
    Käfig - Vogel in einem Käfig
    Vogel in einem Käfig - © Raul Arrebola - Fotolia.com
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • goldener Käfig (Unfreiheit, Gebundensein trotz großen Wohlstands, Reichtums: im goldenen Käfig sitzen)
    • faradayscher Käfig (Faradaykäfig)

Herkunft

mittelhochdeutsch kevje, althochdeutsch chevia < lateinisch cavea = Käfig, Behältnis

Grammatik

der Käfig; Genitiv: des Käfigs, Plural: die Käfige

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Käfig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?