Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Irr­glau­be, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Irr|glau|be
Verwandte Form: Irrglauben

Bedeutungsübersicht

  1. falsche Auffassung, der jemand anhängt; falsche Annahme, von der jemand ausgeht
  2. (veraltend) falscher religiöser Glaube

Synonyme zu Irrglaube

Aberglaube; Geisterglaube, Gespensterglaube, Wunderglaube; (bildungssprachlich) Mystizismus; (bildungssprachlich veraltend) Köhlerglaube; (veraltet) Superstition; (Religion veraltet) Afterglaube; (Volkskunde) Volksglaube

Aussprache

Betonung: Ịrrglaube

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. falsche Auffassung, der jemand anhängt; falsche Annahme, von der jemand ausgeht

    Beispiele

    • der Irrglaube, das Teuerste sei das Beste
    • es ist ein Irrglaube, dass das Wetter dort immer schlecht sei
  2. falscher religiöser Glaube

    Gebrauch

    veraltend

Blättern