Im­mis­si­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Immission

Rechtschreibung

Worttrennung
Im|mis|si|on

Bedeutungen (2)

  1. das Einwirken von Verunreinigungen, Lärm, Strahlen o. Ä. auf Menschen, Tiere, Pflanzen, Gebäude o. Ä.
    Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • die Bevölkerung muss vor Immissionen geschützt werden
  2. Einsetzung in ein Amt
    Gebrauch
    veraltet

Herkunft

lateinisch immissio = das Hineinlassen, zu: immittere (2. Partizip: immissum) = hineingehen lassen

Grammatik

die Immission; Genitiv: der Immission, Plural: die Immissionen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?