Hut­zen­abend, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
erzgebirgisch, vogtländisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Hutzenabend

Rechtschreibung

Worttrennung
Hut|zen|abend

Bedeutung

geselliges Beisammensein (in der Weihnachtszeit), besonders im westlichen Erzgebirge und im Vogtland

Beispiele
  • kein Hutzenabend kommt ohne Räuchermännchen aus
  • die erzgebirgische Heimatgruppe von Lauter-Bernsbach gestaltet am Sonntag einen gemütlichen Hutzenabend

Herkunft

zu obersächsisch hutzen [gehen] = Besuche bei der Nachbarschaft machen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?