Hut­schnur, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Hutschnur
Lautschrift
[ˈhuːtʃnuːɐ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Hut|schnur
Beispiel
meist in jemandem über die Hutschnur gehen (umgangssprachlich für jemandem zu weit gehen)

Bedeutung

am Übergang zwischen Kopfteil und Krempe des Hutes befindliche, dem Schmuck dienende Schnur

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • [jemandem] über die Hutschnur gehen (umgangssprachlich: [jemandem] zu weit gehen: das, diese Unverschämtheit geht [mir] denn doch über die Hutschnur!; wahrscheinlich scherzhafte Steigerung von „jemandem bis an den Hals gehen“ [= jemandem zu viel sein, zu arg sein]; fraglich ist, ob sich die Wendung ursprünglich auf Vorschriften für die Nutzung von Wasserleitungen bezog, wonach der Strahl bei der Wasserentnahme nicht dicker als eine Hutschnur sein durfte)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?