Hu­mor, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Humor
Wort mit gleicher Schreibung
Humor (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Hu|mor

Bedeutungen (3)

  1. Fähigkeit und Bereitschaft, auf bestimmte Dinge heiter und gelassen zu reagieren
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • er hat, besitzt einen goldenen Humor
    • etwas mit Humor tragen
    • ein Mensch ohne Humor
    • er hat keinen Humor (reagiert sehr leicht verärgert, ist nicht in der Lage, etwas gelassen auf-, hinzunehmen)
    • er hat keinen Sinn für Humor (ihm fehlt der Humor, er ist humorlos)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • du hast [ja vielleicht] Humor! (was denkst du dir eigentlich!)
    • Humor ist, wenn man trotzdem lacht
  2. sprachliche, künstlerische o. ä. Äußerung einer von Humor (1) bestimmten Geisteshaltung, Wesensart
    Grammatik
    Plural selten
    Beispiele
    • der rheinische, der Kölner Humor
    • gezeichneter Humor (Humor in der Kunstform der Karikatur o. Ä.)
    • schwarzer Humor (Humor, der das Grauen, Grauenhafte einbezieht)
  3. gute Laune, fröhliche Stimmung
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • den Humor [nicht] verlieren

Herkunft

älter englisch humour = literarische Stilgattung des Komischen, eigentlich = Stimmung, Laune < altfranzösisch humour < lateinisch (h)umores = (Temperament und Charakter bestimmende) Körpersäfte, zu: (h)umor = Feuchtigkeit, Flüssigkeit

Grammatik

der Humor; Genitiv: des Humors, Plural: die Humore

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Humor
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen