Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ho­kus­po­kus, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ho|kus|po|kus

Bedeutungsübersicht

  1. Zauberwort, Beschwörungsformel (durch die ganz schnell etwas zum Verschwinden oder Hervorkommen gebracht wird)
  2. Gaukelei, [fauler] Zauber, Trick
    1. (abwertend) unnützer Zierrat, überflüssiges Drum und Dran
    2. [kindlicher] Unfug

Synonyme zu Hokuspokus

Aussprache

Betonung: Hokuspokus

Herkunft

wahrscheinlich verstümmelt aus einer pseudolateinischen Zauberformel »hax, pax, max, deus adimax«

Grammatik

 Singular
Nominativder Hokuspokus
Genitivdes Hokuspokus
Dativdem Hokuspokus
Akkusativden Hokuspokus

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Zauberwort, Beschwörungsformel (durch die ganz schnell etwas zum Verschwinden oder Hervorkommen gebracht wird)

    Grammatik

    ohne Artikel

    Beispiele

    • Hokuspokus, weg ist der Dreck!
    • und Hokuspokus (ganz schnell, im Handumdrehen) war er fertig

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    Hokuspokus Fidibus [dreimal schwarzer Kater] (scherzhafte Zauberformel)
  2. Gaukelei, [fauler] Zauber, Trick

    Beispiel

    diesen Hokuspokus habe ich schon lange durchschaut
    1. unnützer Zierrat, überflüssiges Drum und Dran

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiel

      ein Kleid mit viel Hokuspokus
    2. [kindlicher] Unfug

      Beispiel

      allerlei Hokuspokus treiben

Blättern