Höf­lich­keit, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Höflichkeit
Lautschrift
🔉[ˈhøːflɪçkaɪ̯t]

Rechtschreibung

Worttrennung
Höf|lich|keit

Bedeutungen (2)

  1. höfliches, gesittetes Benehmen; Zuvorkommenheit
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • steife Höflichkeit
    • etwas [nur] aus Höflichkeit tun
    • jemanden mit ausgesuchter Höflichkeit behandeln
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • darüber schweigt des Sängers Höflichkeit (darüber schweigt man als höflicher Mensch; eigentlich: das verschweigt des Sängers Höflichkeit, Kehrreim eines um 1800 in Berlin erschienenen Liedes eines unbekannten Verfassers)
  2. in höfliche, jemandem schmeichelnde Worte gekleidete, freundlich-unverbindliche Liebenswürdigkeit, die jemand einem anderen sagt
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiel
    • Höflichkeiten austauschen

Herkunft

spätmittelhochdeutsch hoflichkeit

Grammatik

die Höflichkeit; Genitiv: der Höflichkeit, Plural: die Höflichkeiten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?