Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ho­bel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ho|bel

Bedeutungsübersicht

  1. [Tischler]werkzeug zum Glätten von [Holz]flächen durch Abheben von Spänen mithilfe einer Stahlklinge, die schräg aus einem mit einem Griff versehenen Holzkörper herausragt
  2. Küchengerät zum Hobeln von bestimmtem Gemüse (wie z. B. Gurken, Kohl)
  3. (Bergbau) Gerät, das am Flöz entlanggezogen wird und mit Meißeln Kohle herausschneidet

Synonyme zu Hobel

(österreichisch) Hachel

Aussprache

Betonung: Hobel🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch hobel, hovel, rückgebildet aus hobeln

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Hobeldie Hobel
Genitivdes Hobelsder Hobel
Dativdem Hobelden Hobeln
Akkusativden Hobeldie Hobel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Hobel - Tischler mit Hobel
    Tischler mit Hobel - © MEV Verlag, Augsburg
    [Tischler]werkzeug zum Glätten von [Holz]flächen durch Abheben von Spänen mithilfe einer Stahlklinge, die schräg aus einem mit einem Griff versehenen Holzkörper herausragt

    Beispiele

    • den Hobel ansetzen, führen
    • Bretter mit dem Hobel bearbeiten
  2. Küchengerät zum Hobeln (2) von bestimmtem Gemüse (wie z. B. Gurken, Kohl)
  3. Gerät, das am Flöz entlanggezogen wird und mit Meißeln Kohle herausschneidet

    Gebrauch

    Bergbau

Blättern