Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Hin­ter­las­sen­schaft, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Hin|ter|las|sen|schaft

Bedeutungsübersicht

  1. von einem Verstorbenen (z. B. als Vermächtnis, Erbe) Hinterlassenes
  2. beim Verlassen eines Ortes Zurückgelassenes; Hinterlassenes

Synonyme zu Hinterlassenschaft

Erbe, Erbschaft, Nachlass; (veraltet) Erbtum, Nachlassenschaft, Relikten; (österreichisch, schweizerisch, sonst veraltet) Verlassenschaft; (Rechtssprache) Erbmasse, Erbschaftsmasse

Aussprache

Betonung: Hinterlạssenschaft

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Hinterlassenschaftdie Hinterlassenschaften
Genitivder Hinterlassenschaftder Hinterlassenschaften
Dativder Hinterlassenschaftden Hinterlassenschaften
Akkusativdie Hinterlassenschaftdie Hinterlassenschaften

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. von einem Verstorbenen (z. B. als Vermächtnis, Erbe) Hinterlassenes

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    jemandes Hinterlassenschaft antreten (1. jemandes Erbschaft antreten. 2. umgangssprachlich scherzhaft; die von jemandem verlassene Stelle, zurückgelassene unvollendete Arbeit o. Ä. übernehmen.)
  2. beim Verlassen eines Ortes Zurückgelassenes; Hinterlassenes

    Beispiele

    • in dieser fruchtbaren Landschaft finden sich Hinterlassenschaften aus frühgeschichtlicher Zeit
    • der Campingplatz war übersät mit den Hinterlassenschaften früherer Camper
    • Hundebesitzer müssen die Hinterlassenschaft (verhüllend; den Kot) ihres Hundes beseitigen

Blättern