Hin­ter­las­sen­schaft, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Hinterlassenschaft

Rechtschreibung

Worttrennung
Hin|ter|las|sen|schaft

Bedeutungen (2)

  1. von einem Verstorbenen (z. B. als Vermächtnis, Erbe) Hinterlassenes
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandes Hinterlassenschaft antreten (1. jemandes Erbschaft antreten. 2. umgangssprachlich scherzhaft; die von jemandem verlassene Stelle, zurückgelassene unvollendete Arbeit o. Ä. übernehmen.)
  2. beim Verlassen eines Ortes Zurückgelassenes; Hinterlassenes
    Beispiele
    • in dieser fruchtbaren Landschaft finden sich Hinterlassenschaften aus frühgeschichtlicher Zeit
    • der Campingplatz war übersät mit den Hinterlassenschaften früherer Camper
    • Hundebesitzer müssen die Hinterlassenschaft (verhüllend; den Kot) ihres Hundes beseitigen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Hinterlassenschaft die Hinterlassenschaften
Genitiv der Hinterlassenschaft der Hinterlassenschaften
Dativ der Hinterlassenschaft den Hinterlassenschaften
Akkusativ die Hinterlassenschaft die Hinterlassenschaften

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen