Helm, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Helm
Wort mit gleicher Schreibung
Helm (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Helm

Bedeutungen (4)

  1. zum Schutz im Kampf und zugleich als Schmuck getragene, den ganzen Kopf bedeckende Haube aus getriebenem Metall als Teil der Rüstung eines Kriegers
    1. Kurzform für
      Stahlhelm
    2. Helm - Footballspieler mit Helm
      Footballspieler mit Helm - © MEV Verlag, Augsburg
      Kurzform für
      Schutzhelm
      Beispiel
      • einen Helm tragen
    3. Kurzform für
      Sturzhelm
  2. das kegel-, zelt- oder pyramidenförmige Dach eines Turmes
    Gebrauch
    Architektur
  3. als Abzug dienender Aufsatz (z. B. bei einem Schornstein)
    Gebrauch
    Technik

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch helm, eigentlich = der Verhüllende, Schützende, zu hehlen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?