Hei­rats­schwin­del, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Heiratsschwindel
Lautschrift
[ˈhaɪ̯raːtsʃvɪndl̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Hei|rats|schwin|del

Bedeutung

das Vorspiegeln von Heiratsabsichten zu dem Zweck, von dem Partner Geld oder andere Werte zu erlangen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?