Haus­her­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Hausherrin
Lautschrift
[ˈhaʊ̯shɛrɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Haus|her|rin

Bedeutungen (4)

  1. weibliches Familienoberhaupt [als Gastgeberin]; Haushaltungsvorstand
    Herkunft
    vgl. Hausherr (1) mittelhochdeutsch hūsherre
    Beispiel
    • die Hausherrin begrüßte ihre Gäste
  2. weibliche Person, die berechtigt ist, über ein Haus oder eine Wohnung als Eigentümerin oder als Mieterin zu verfügen
    Gebrauch
    Rechtssprache
  3. Hausbesitzerin, Vermieterin
    Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch
  4. Mannschaft, die die gegnerische Mannschaft auf ihrem eigenen Platz, vor ihrem eigenen Publikum empfängt
    Gebrauch
    Sportjargon
    Grammatik
    nur im Plural
    Beispiel
    • sie mussten das Feld zusehends den Hausherrinnen überlassen

Synonyme zu Hausherrin und Hausherr

  • (gehoben) Dame des Hauses, gnädiger Herr, gnädige Frau, Herr des Hauses

Grammatik

die Hausherrin; Genitiv: der Hausherrin, Plural: die Hausherrinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?