Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Har­fe, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Har|fe

Bedeutungsübersicht

  1. großes, etwa dreieckiges Saiteninstrument mit senkrecht gespannten Saiten, die mit beiden Händen gezupft werden
  2. (landschaftlich) großes Gestell zum Trocknen von Heu oder Getreide

Aussprache

Betonung: Hạrfe 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Harfedie Harfen
Genitivder Harfeder Harfen
Dativder Harfeden Harfen
Akkusativdie Harfedie Harfen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. großes, etwa dreieckiges Saiteninstrument mit senkrecht gespannten Saiten, die mit beiden Händen gezupft werden

    Herkunft

    mittelhochdeutsch har(p)fe, althochdeutsch har(p)fa, wahrscheinlich zu einem Verb mit der Bedeutung „(sich) drehen, (sich) krümmen“, entweder mit Bezug darauf, dass das Instrument mit gekrümmten Fingern gezupft wird, oder bezogen auf die gekrümmte Form

    Beispiele

    • Harfe spielen
    • die Harfe zupfen
    • auf der Harfe spielen
  2. großes Gestell zum Trocknen von Heu oder Getreide

    Herkunft

    nach der harfenähnlichen Form

    Gebrauch

    landschaftlich

Blättern