Hän­ge­mat­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Hängematte
Lautschrift
[ˈhɛŋəmatə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Hän|ge|mat|te

Bedeutung

aus einem länglichen Stück Segeltuch oder einem aus kräftigen Schnüren geknüpften Netz bestehende (mittels an den beiden kurzen Seiten befestigten Schnüren) über dem Boden aufzuspannende Unterlage zum Ausruhen oder, besonders auf Schiffen, zum Schlafen

Hängematte
© MEV Verlag, Augsburg
Beispiel
  • in einer Hängematte ruhen, schaukeln

Herkunft

niederländisch hangmat (älter: hangmak), volksetymologisch umgedeutet aus: hangen = hängen und mat = Matte < französisch hamac < spanisch hamaca < arawakisch (indigene Sprache der Antillen) (h)amaca

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?