Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Gu­lasch, das oder der

Wortart: Substantiv, Neutrum, oder Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Gu|lasch

Bedeutungsübersicht

[scharf gewürztes] Gericht aus klein geschnittenem Rind-, auch Schweine- oder Kalbfleisch, das angebraten und dann gedünstet wird

Beispiele

  • ungarisches Gulasch
  • ein saftiges Gulasch

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

aus jemandem Gulasch machen (umgangssprachlich; oft als [scherzhafte] Drohung: jemanden verprügeln; jemandem gehörig die Meinung sagen, ihm in irgendeiner Weise einen Denkzettel verpassen)

Aussprache

Lautschrift: [ˈɡʊlaʃ] 🔉, [ˈɡuːlaʃ] 🔉

Herkunft

ungarisch gulyás hús = Pfefferfleischgericht, wie es von Rinderhirten im Kessel gekocht wird, zu: gulyás = Rinderhirt und hús = Fleisch(gericht)

Grammatik

das, auch: der Gulasch; Genitiv: des Gulasch[e]s, Plural: die Gulasche und Gulaschs, österreichisch nur: das Gulasch; Genitiv: des Gulasch[e]s, Plural: die Gulasche

Blättern