Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Grus, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Grus

Bedeutungsübersicht

  1. (Geologie) [durch Verwitterung] zerbröckeltes, körniges Gestein; Gesteinsschutt
  2. fein zerbröckelte Kohle, grobkörniger Kohlenstaub

Synonyme zu Grus

Schutt; Abfall, Bauschutt, Geröll[schutt], Gesteinsbrocken, Gesteinsmasse, Schotter, Stein[brocken], Trümmer; (Geologie) Geschiebe

Aussprache

Betonung: Grus

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch grūs = in kleine Stücke Zerbrochenes < mittelniederländisch gruus = grob Gemahlenes, vgl. mittelhochdeutsch grūʒ = Sand-, Getreidekorn, verwandt mit groß

Grammatik

der Grus; Genitiv: des Gruses, (Arten:) Gruse
 SingularPlural
Nominativder Grusdie Gruse
Genitivdes Grusesder Gruse
Dativdem Grusden Grusen
Akkusativden Grusdie Gruse

Blättern