Groll, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Groll

Bedeutung

Info

heimliche, eingewurzelte Feindschaft oder verborgener Hass, zurückgestauter Unwille, der durch innere oder äußere Widerstände daran gehindert ist, sich nach außen zu entladen, und Verbitterung hervorruft

Beispiele
  • heimlicher, tiefer Groll
  • ihr Groll richtete sich gegen die Freundin
  • einen leisen Groll in sich aufsteigen fühlen
  • einen Groll auf jemanden haben, gegen jemanden hegen
  • sie sagte das alles ohne Groll

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch grolle = Zorn, ablautende Bildung zu mittelhochdeutsch grel, grell

Grammatik

Info
Singular
Nominativ der Groll
Genitiv des Grolles, Grolls
Dativ dem Groll
Akkusativ den Groll

Aussprache

Info
Betonung
🔉Groll

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen