Gra­dus ad Par­nas­sum, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gradus ad Parnassum

Rechtschreibung

Worttrennung
Gra|dus ad Par|nas|sum

Bedeutungen (2)

  1. Titel von Werken, die in die lateinische oder griechische Verskunst einführen
    Gebrauch
    Geschichte
  2. Titel von Etüdenwerken (nach dem Titel der Kontrapunktlehre von J. J. Fux, 1660–1741, aus dem Jahr 1725)
    Gebrauch
    Musik

Herkunft

lateinisch; „Stufe zum Parnass“ (dem altgriechischen Musenberg und Dichtersitz)

Grammatik

der Gradus ad Parnassum; Genitiv: des Gradus ad Parnassum, Plural: die Gradus […duːs] ad Parnassum

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?