Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Göt­ze, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Göt|ze

Bedeutungsübersicht

  1. etwas [bildlich Dargestelltes] (Gegenstand, Wesen o. Ä.), was als Gott verehrt wird
  2. (gehoben abwertend) Person oder Sache, die zu jemandes Lebensinhalt wird, von der sich jemand sklavisch abhängig macht, obwohl sie es nicht wert ist

Synonyme zu Götze

Abgott, Gott, Götzenbild, Idol, Schwarm

Aussprache

Betonung: Gọ̈tze🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch götz = Heiligenbild; bei Luther dann = falscher Gott; eigentlich = Koseform von Gott

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Götzedie Götzen
Genitivdes Götzender Götzen
Dativdem Götzenden Götzen
Akkusativden Götzendie Götzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. etwas [bildlich Dargestelltes] (Gegenstand, Wesen o. Ä.), was als Gott (2) verehrt wird

    Beispiele

    • heidnische Götzen
    • ein Götze aus Gold
    • Götzen anbeten, verehren
    • einem Götzen opfern
  2. Person oder Sache, die zu jemandes Lebensinhalt wird, von der sich jemand sklavisch abhängig macht, obwohl sie es nicht wert ist

    Gebrauch

    gehoben abwertend

    Beispiel

    Profit und Konsum sind die Götzen der modernen Gesellschaft

Blättern