Göt­ter­gat­te, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
umgangssprachlich scherzhaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Göttergatte

Rechtschreibung

Worttrennung
Göt|ter|gat|te

Bedeutung

Ehemann

Herkunft

der Ausdruck fand ab 1904 Verbreitung durch die Operette „Der Göttergatte“ von F. Lehár; Herkunft ungeklärt

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?