Glos­so­pha­ryn­ge­us, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Medizin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Glossopharyngeus

Rechtschreibung

Worttrennung
Glos|so|pha|ryn|ge|us

Bedeutung

ein Hirnnerv, der mit seinen Verzweigungen die Zunge, die Rachenmuskulatur, die Paukenhöhle, die hintere Rachenschleimhaut und die Ohrspeicheldrüse versorgt

Herkunft

aus neulateinisch (nervus) glossopharyngeus „zu Zunge und Schlund gehörend(er Nerv)“

Grammatik

der Glossopharyngeus; Genitiv: des Glossopharyngeus

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?