Ge­schwo­re­ne, österreichisch amtlich auch Ge­schwor­ne

Wortart:
substantiviertes Adjektiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Geschworene
Geschworne

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|schwo|re|ne, Ge|schwor|ne

Bedeutungen (2)

  1. Schöffin an einem Schwurgericht
    Gebrauch
    veraltet
    1. (in Österreich) Laienrichterin, die bei schweren Verbrechen und politischen Straftaten allein über die Schuld und zusammen mit dem Richter oder der Richterin über das Strafmaß entscheidet
    2. (in angelsächsischen Ländern) Laienrichterin, die unabhängig vom Richter oder von der Richterin über die Schuld des Angeklagten oder der Angeklagten entscheidet

Herkunft

Geschworener

Grammatik

die/eine Geschworene; der/einer Geschworenen, die Geschworenen/zwei Geschworene

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen