Ge­schaftl­hu­be­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
abwertend, besonders süddeutsch, österreichisch
Aussprache:
Betonung
Geschaftlhuberin

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|schaftl|hu|be|rin

Bedeutung

Gschaftlhuberin

Herkunft

aus süddeutsch, österreichisch mundartlich Gschaftl = Geschäft und dem Familiennamen Huber

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?