Ge­läu­fig­keit, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Geläufigkeit

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|läu|fig|keit

Bedeutungen (2)

  1. Bekanntheit, Vertrautheit
  2. Beispiel
    • seine Geläufigkeit beim Klavierspielen nimmt zu

Grammatik

die Geläufigkeit; Genitiv: der Geläufigkeit

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?