Ge­fal­len, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gefallen
Wort mit gleicher Schreibung
Gefallen (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|fal|len

Bedeutung

Wohlgefallen

Beispiele
  • Gefallen erregen, erwecken
  • an jemandem, etwas [sein/großes/wenig/kein] Gefallen haben/finden
  • etwas mit/ohne Gefallen betrachten
  • bei jemandem Gefallen finden (jemandem gefallen)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • nach Gefallen (gehoben: nach Belieben; wie es einem gefällt)
  • jemandem etwas zu Gefallen tun (gehoben: für jemanden etwas zu dessen Freude, Befriedigung tun)

Herkunft

mittelhochdeutsch gevallen, substantivierter Infinitiv

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?