Gas, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gas

Rechtschreibung

Worttrennung
Gas
Beispiel
Gas geben

Bedeutungen (6)

  1. [im Normalzustand] luftförmiger Stoff
    Beispiele
    • giftiges, brennbares, explosives, flüssiges Gas
    • brennende Gase
    • Gas erzeugen, verdünnen, kondensieren, verflüssigen, ablassen
    • einen Ballon mit Gas füllen
    • zu Gas werden
    • Gas bildende, Gas erzeugende Stoffe
    1. Beispiele
      • das Gas strömt aus
      • ein Gas erzeugendes Unternehmen
      • die Stadtwerke haben ihm das Gas gesperrt
      • das Gas (Gas am Gasherd o. Ä.) anzünden, abstellen, (umgangssprachlich:) abdrehen
      • mit Gas kochen, heizen
      • jemanden, sich mit Gas vergiften
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • jemandem das Gas abdrehen (salopp; Luft 1b)
    2. Gaskocher, Gasherd o. Ä.
      Gas
      © MEV Verlag, Augsburg
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • das Gas geht nicht
      • den Kochtopf aufs Gas stellen, vom Gas nehmen
      • auf Gas kochen
    1. Kraftstoff-Luft-Gemisch, das dem Motor eines Fahrzeugs durch Betätigen des Gashebels, des Gaspedals zugeführt wird, um die Motordrehzahl zu erhöhen
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • Gas geben (das Gaspedal, den Gashebel betätigen)
      • Gas wegnehmen (weniger Gas geben, aufhören Gas zu geben)
      • (Jargon) das Gas stehen lassen (nicht wegnehmen)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • Gas geben (umgangssprachlich: einen Vorgang beschleunigen, sich stärker einsetzen)
    2. Gashebel, Gaspedal
      Gas - Gas (rechts) und Bremse
      Gas (rechts) und Bremse - © CrackerClips - Fotolia.com
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • das Gas betätigen, bedienen
      • aufs Gas treten
      • vom Gas weggehen
  2. Gebrauch
    Militär
    Beispiele
    • Gas als Kampfstoff benutzen
    • mit Gas angreifen
  3. Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • in Auschwitz wurden Tausende ins Gas getrieben
  4. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Gas haben (landschaftlich: 1. betrunken sein. 2. Glück haben; Herkunft ungeklärt.)

Herkunft

niederländisch gas (mit Aussprache des anlautenden g als Achlaut im Niederländischen), in Anlehnung an griechisch cháos = leerer Raum; Luftraum (Chaos) geprägt von dem Brüsseler Chemiker J. B. van Helmont (1579–1644)

Grammatik

das Gas; Genitiv: des Gases, Plural: die Gase

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Gas
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?