Gar­di­nen­pre­digt, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
umgangssprachlich scherzhaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gardinenpredigt

Rechtschreibung

Worttrennung
Gar|di|nen|pre|digt

Bedeutung

Vorhaltungen in strafendem Ton, durch die jemand seine Verärgerung zu erkennen gibt

Beispiel
  • er hält seiner Frau eine Gardinenpredigt

Herkunft

entsprechend älter niederländisch gordijnpreek, älter englisch curtain lecture = nächtliche Strafpredigt, mit der die Ehefrau den vom Wirtshaus heimkehrenden betrunkenen Mann hinter dem Bettvorhang empfing

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Gardinenpredigt die Gardinenpredigten
Genitiv der Gardinenpredigt der Gardinenpredigten
Dativ der Gardinenpredigt den Gardinenpredigten
Akkusativ die Gardinenpredigt die Gardinenpredigten

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen