Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Gam­mel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Gammel (Substantiv, feminin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Gam|mel

Bedeutungsübersicht

  1. (umgangssprachlich abwertend) minderwertiges, wertloses, unbrauchbares Zeug verschiedener Art
  2. (Fachsprache) für die menschliche Ernährung nicht verwertbarer Teil des Hochsee- und Küstenfischfangs, der zu Fischmehl oder Dünger verarbeitet wird

Aussprache

Betonung: Gạmmel

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, eigentlich wohl = das Alte, zu gammeln

Grammatik

 Singular
Nominativder Gammel
Genitivdes Gammels
Dativdem Gammel
Akkusativden Gammel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. minderwertiges, wertloses, unbrauchbares Zeug verschiedener Art

    Gebrauch

    umgangssprachlich abwertend

    Beispiel

    in dem Laden gibts nur Gammel
  2. für die menschliche Ernährung nicht verwertbarer Teil des Hochsee- und Küstenfischfangs, der zu Fischmehl oder Dünger verarbeitet wird

    Gebrauch

    Fachsprache

Blättern