Gam­mel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Gammel
Wort mit gleicher Schreibung
Gammel (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Gam|mel

Bedeutungen (2)

  1. minderwertiges, wertloses, unbrauchbares Zeug verschiedener Art
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiel
    • in dem Laden gibts nur Gammel
  2. für die menschliche Ernährung nicht verwertbarer Teil des Hochsee- und Küstenfischfangs, der zu Fischmehl oder Dünger verarbeitet wird
    Gebrauch
    Fischereiwesen

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, eigentlich wohl = das Alte, zu gammeln (1)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?