Gal­le, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung
Galle (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Gal|le

Bedeutungen (2)

Info
  1. Kurzform für
    Gallenblase
    Beispiel
    • sie hat es an, mit der Galle
  2. von der Leber gebildetes, für die Verdauung der Fette wichtiges Sekret, das in der Gallenblase gespeichert wird
    Beispiele
    • die Kranke hat Galle gebrochen
    • die Arznei schmeckt bitter wie Galle (sehr bitter)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seine Worte waren voll Galle (voll Bitterkeit)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem steigt, kommt die Galle hoch/schwillt die Galle/läuft die Galle über (jemanden packt die Wut; bei zorniger Erregung erhöht sich die Ausschüttung von Galle)
    • [Gift und] Galle spucken/verspritzen (Bosheiten sagen; die Galle gilt als Symbol der Bitterkeit)
    • jemanden in Galle bringen (jemanden in Wut versetzen)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch galle, althochdeutsch galla, eigentlich = die Gelblichgrüne, verwandt mit gelb

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ die Galle die Gallen
Genitiv der Galle der Gallen
Dativ der Galle den Gallen
Akkusativ die Galle die Gallen

Aussprache

Info
Betonung
🔉Galle

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen