Fut­ter, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Futter
Wort mit gleicher Schreibung
Futter (Substantiv, Neutrum)

Rechtschreibung

Worttrennung
Fut|ter

Bedeutung

Nahrung für [Haus]tiere

Futter - Futter in einem Hundefressnapf
Futter in einem Hundefressnapf - © MEV Verlag, Augsburg
Beispiele
  • dem Hund, den Hühnern [das] Futter geben
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 dieses Futter (salopp; Essen) passt dir wohl nicht?
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) der Mitarbeiter braucht neues Futter (neue Arbeit)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • gut im Futter sein/stehen (umgangssprachlich: gut genährt sein)

Herkunft

mittelhochdeutsch vuoter, althochdeutsch fuotar, verwandt mit lateinisch pascere, Pastor

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?