Frei­tod, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
verhüllend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Freitod
Lautschrift
[ˈfraɪ̯toːt]

Rechtschreibung

Worttrennung
Frei|tod

Bedeutung

Suizid

Beispiel
  • den Freitod suchen, wählen

Herkunft

nach Nietzsches „Vom freien Tode“ 1906 geprägt von Fritz Mauthner

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?