Fol­ter, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Folter

Rechtschreibung

Worttrennung
Fol|ter

Bedeutungen (3)

  1. das Foltern; Folterung
    Beispiele
    • die Folter anwenden
    • jemanden mit Folter bedrohen
  2. Gerät oder Instrument, mit dem jemand gefoltert wird
    Beispiel
    • jemanden auf die Folter legen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemanden auf die Folter spannen (jemanden in quälende Spannung versetzen, ihn im Unklaren über etwas lassen, was er gern wissen möchte)
  3. [peinigende] Qual
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • die Folter der Einsamkeit

Herkunft

um 1400 föltrit, foltren (Dativ), umgestaltet aus mittellateinisch poledrus = Fohlen, das dann ein der Form nach einem kleinen Pferd ähnelndes Foltergestell bezeichnete

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Folter die Foltern
Genitiv der Folter der Foltern
Dativ der Folter den Foltern
Akkusativ die Folter die Foltern

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Folter

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen