Flur, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Flur
Wort mit gleicher Schreibung
Flur (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Flur

Bedeutungen (3)

  1. offenes, unbewaldetes Kulturland
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • blühende Fluren
    • durch Wald und Flur schweifen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 allein auf weiter Flur (ganz allein) sein, stehen
  2. in Parzellen eingeteilte landwirtschaftliche Nutzfläche eines Siedlungsverbandes
    Flur - Planmäßig angelegte Fluren
    Planmäßig angelegte Fluren - © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • planmäßig angelegte Fluren
    • die Flur bereinigen
    • ein Acker, Waldstück in der Altenbacher Flur
  3. abgegrenztes Teilstück einer Flur (b); Gewann

Herkunft

mittelhochdeutsch vluor = Boden(fläche), Feld, ursprünglich = flacher, festgestampfter Boden

Grammatik

die Flur; Genitiv: der Flur, Plural: die Fluren

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?