Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Flos­se, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Flos|se

Bedeutungsübersicht

  1. der Fortbewegung und Steuerung dienendes, fächerförmiges, aus Haut und Knorpel bestehendes Organ im Wasser lebender Tiere
  2. Kurzform für: Schwimmflosse
  3. fest stehender Teil des Leitwerks an Flugzeugen, Luftschiffen, [Unter]wasserfahrzeugen
    1. (umgangssprachlich scherzhaft oder abwertend) Hand
    2. (umgangssprachlich scherzhaft oder abwertend, seltener) Fuß

Synonyme zu Flosse

Hand, Klaue, Patsche, Pfote, Pranke, Tatze

Aussprache

Betonung: Flọsse🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vloʒʒe, althochdeutsch floʒʒa, zu fließen in der alten Bedeutung »schwimmen, treiben«

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Flossedie Flossen
Genitivder Flosseder Flossen
Dativder Flosseden Flossen
Akkusativdie Flossedie Flossen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Flosse
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    der Fortbewegung und Steuerung dienendes, fächerförmiges, aus Haut und Knorpel bestehendes Organ im Wasser lebender Tiere
  2. Kurzform für: Schwimmflosse (1)
  3. fest stehender Teil des Leitwerks an Flugzeugen, Luftschiffen, [Unter]wasserfahrzeugen
    1. Hand

      Gebrauch

      umgangssprachlich scherzhaft oder abwertend

    2. Fuß

      Grammatik

      meist im Plural

      Gebrauch

      umgangssprachlich scherzhaft oder abwertend

      seltener

Blättern