Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Flor, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: gehoben
Wort mit gleicher Schreibung: Flor (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Flor

Bedeutungsübersicht

    1. Blumen-, Blütenfülle, Blumenpracht
    2. Fülle, Menge blühender [schöner] Blumen [der gleichen Art]; Fülle, Menge von Blüten [einer Pflanze]
  1. (seltener) Wohlstand, Gedeihen

Synonyme zu Flor

Blumenpracht, [Blüten]pracht; (gehoben) Blumenflor, Blütenflor

Aussprache

Betonung: Flor

Herkunft

aus lateinisch in flore esse = in Blüte stehen, zu: flos (Genitiv: floris) = Blume, Blüte

Grammatik

der Flor; Genitiv: des Flors, Plural: die Flore (Plural selten)

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Blumen-, Blütenfülle, Blumenpracht

      Beispiel

      der Zauber des herbstlichen Flors
    2. Fülle, Menge blühender [schöner] Blumen [der gleichen Art]; Fülle, Menge von Blüten [einer Pflanze]

      Beispiele

      • ein Flor duftender Rosen
      • <in übertragener Bedeutung>: ein Flor reizender Damen
  1. Wohlstand, Gedeihen

    Gebrauch

    seltener

Blättern

Im Alphabet davor
Im Alphabet danach