Fle­der­wisch, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Flederwisch

Rechtschreibung

Worttrennung
Fle|der|wisch

Bedeutungen (2)

  1. Gänseflügel, Büschel von Federn mit Stiel zum Abstauben
  2. unruhiger, oberflächlicher Mensch
    Gebrauch
    umgangssprachlich

Herkunft

in Anlehnung an mittelhochdeutsch vlederen = flattern < mittelhochdeutsch vederwisch

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?