Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fin­ne, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fin|ne

Bedeutungsübersicht

  1. (Zoologie) Rückenflosse von Hai und Wal
  2. zugespitzte Seite des Hammers

Aussprache

Betonung: Fịnne

Herkunft

aus dem Niederdeutschen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Finnedie Finnen
Genitivder Finneder Finnen
Dativder Finneden Finnen
Akkusativdie Finnedie Finnen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Rückenflosse von Hai und Wal

    Herkunft

    mittelniederdeutsch vinne, eigentlich wohl = Ende, Spitze

    Gebrauch

    Zoologie

  2. zugespitzte Seite des Hammers

    Herkunft

    eigentlich = Nagel, Pflock < mittelniederdeutsch pin(ne)

    Beispiel

    Steine mit der Finne behauen

Blättern