Feu­er­wehr, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Feuerwehr

Rechtschreibung

Worttrennung
Feu|er|wehr

Bedeutungen (3)

  1. Einrichtung (3) zur Abwehr von Schäden durch Brand und zur Hilfeleistung in Katastrophenfällen
    Kurzform
    Wehr (2)
    Beispiele
    • die freiwillige Feuerwehr (Feuerwehr, deren Mitglieder den Dienst zum Großteil ehrenamtlich versehen)
    • die Feuerwehr alarmieren, herbeirufen
  2. Männner und Frauen der Feuerwehr, die sich im Einsatz befinden
    Feuerwehr
    © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • die Feuerwehr rückt aus, war sofort zur Stelle
    • alle Feuerwehren der Umgebung rückten an
    • er fuhr wie die Feuerwehr (sehr schnell)
  3. Spielzeugauto als Nachbildung eines Feuerwehrautos
    Feuerwehr
    © Barnaby Chambers - Fotolia.com
    Gebrauch
    Kindersprache
    Beispiel
    • meine Feuerwehr ist kaputt

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Feuerwehr
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?