Fe­tisch, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Fetisch

Rechtschreibung

Worttrennung
Fe|tisch

Bedeutungen (2)

  1. [heiliger] Gegenstand, dem magische Kräfte zugeschrieben werden, subjektiv besondere Bedeutung beigemessen wird; Götzenbild
    Gebrauch
    Völkerkunde
    Beispiele
    • einen Fetisch verehren, anbeten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (bildungssprachlich) die Jugend zum Fetisch erheben
  2. Gegenstand, Körperteil o. Ä. als Objekt des Fetischismus (2)
    Gebrauch
    Psychologie

Herkunft

französisch fétiche < portugiesisch feitiço = Zauber(mittel), eigentlich = (Nach)gemachtes < lateinisch facticius = nachgemacht, künstlich, zu: facere = machen

Grammatik

der Fetisch; Genitiv: des Fetisch[e]s, Plural: die Fetische

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?