Fa­xe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Aussprache:
Betonung
Faxe

Rechtschreibung

Worttrennung
Fa|xe

Bedeutungen (2)

  1. possenhafte, spaßige Grimasse, Bewegung, die belustigen soll
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiel
    • sie lachten über die Faxen, die der Clown machte
  2. Dummheiten, Albernheiten, Unfug, dummes Zeug
    Grammatik
    nur im Plural
    Beispiel
    • mach ja keine Faxen! (salopp; mach keine Ausflüchte, keine Schwierigkeiten, leiste keinen Widerstand!)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • die Faxen dick, dicke haben (salopp: genug haben, mit seiner Geduld am Ende sein)

Herkunft

gekürzt aus mundartlich Fickesfackes = alberne Späße, Unsinn, zu einem Verb fickfacken, dies wohl ablautende Verdoppelung von mundartlich ficken, ficken

Grammatik

die Faxe; Genitiv: der Faxe, Plural: die Faxen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?