Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fau­vis­mus, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: Kunstwissenschaft
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fau|vis|mus

Bedeutungsübersicht

Richtung innerhalb der französischen Malerei des frühen 20. Jahrhunderts, die besonders durch Bilder in reinen, expressiven Farben und durch die Vereinfachung der malerischen Mittel gekennzeichnet ist

Aussprache

Lautschrift: [foˈvɪsmʊs] 🔉

Herkunft

französisch fauvisme, zu: fauves = Fauvisten, ursprünglich spöttische Bezeichnung für eine lose Gruppe von Pariser Malern, eigentlich = wilde Tiere, Plural von: fauve = wildes Tier, Raubtier (mit fahlrotem Fell), Substantivierung von: fauve = fahlgelb, fahlrot, aus dem Germanischen, verwandt mit fahl

Grammatik

 Singular
Nominativder Fauvismus
Genitivdes Fauvismus
Dativdem Fauvismus
Akkusativden Fauvismus

Blättern