Fa­ke­la­ki, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Fakelaki

Rechtschreibung

Worttrennung
Fa|ke|la|ki

Bedeutung

in Griechenland gegenüber Behörden, Ärzten u. a. ausgeübte Form der Bestechung zur Beschleunigung oder Verbesserung von Leistungen

Herkunft

neugriechisch fakellaki = kleiner Umschlag (für Bestechungsgeld), Verkleinerungsform zu fakellos = Briefumschlag

Grammatik

das Fakelaki; Genitiv: des Fakelaki[s]

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.