Esel, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Esel

Bedeutungen (2)

Info
  1. dem Pferd verwandtes, aber kleineres Säugetier mit grauem bis braunem Fell, kurzer Mähne, langen Ohren und Quastenschwanz
    Esel
    © Eric Isselée - Fotolia.com
    Beispiele
    • ein störrischer Esel
    • beladen wie ein Esel sein
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • der Esel geht voran (kritisch-saloppe Äußerung, wenn sich jemand [unhöflicherweise] an die erste Stelle setzt)
    • wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis [und bricht sich ein Bein]/geht er aufs Eis tanzen (umgangssprachlich: wenn es jemandem zu gut geht, wird er übermütig [und fügt sich selbst Schaden zu])
  2. Dummkopf, Tölpel, Tor (oft als Schimpfwort)
    Gebrauch
    salopp
    Beispiele
    • du Esel!
    • so ein alter Esel
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • der Esel nennt sich zuerst (es ist unhöflich, sich selbst vor einer anderen Person zu nennen; kritisch-saloppe Äußerung, wenn sich jemand unhöflicherweise an erster Stelle nennt)

Synonyme zu Esel

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch esel, althochdeutsch esil < lateinisch asinus oder asellus (Verkleinerungsform), wohl aus einer kleinasiatischen Sprache

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Eseldie Esel
Genitivdes Eselsder Esel
Dativdem Eselden Eseln
Akkusativden Eseldie Esel

Aussprache

Info
Betonung
🔉Esel