Er­obe­rung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Eroberung

Rechtschreibung

Worttrennung
Er|obe|rung

Bedeutungen (2)

    1. das Erobern
    2. etwas Erobertes
      Beispiel
      • die Eroberungen wieder herausgeben
    1. das Für-sich-Gewinnen; das Erringen
      Beispiel
      • die Eroberung neuer Absatzmärkte
    2. etwas Gewonnenes, Errungenes
      Beispiel
      • dieses Mädchen ist seine neueste Eroberung (umgangssprachlich scherzhaft; Freundin)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • eine Eroberung/Eroberungen machen (jemanden, etwas für sich gewinnen)
      • auf Eroberungen ausgehen (scherzhaft: Partner oder Partnerinnen für erotische Abenteuer zu gewinnen suchen)

Grammatik

die Eroberung; Genitiv: der Eroberung, Plural: die Eroberungen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?