Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ernst, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Ernst (Eigenname)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ernst
Beispiele: im Ernst; Ernst machen; Scherz für Ernst nehmen; es ist mir [vollkommener] Ernst damit; es wurde Ernst [aus dem Spiel]; allen Ernstes

Bedeutungsübersicht

    1. ernsthafte, durch Sachlichkeit, Nachdenklichkeit, oft eine gewisse Gemessenheit, Strenge gekennzeichnete Einstellung, Grundhaltung
    2. ernster Wille; wirkliche, aufrichtige Meinung
    1. [ernste, gewichtige] Wirklichkeit
    2. Bedrohlichkeit, Gefährlichkeit

Synonyme zu Ernst

Aussprache

Betonung: Ẹrnst🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch ernest, althochdeutsch ernust = Kampf; Festigkeit, Aufrichtigkeit, ursprünglich = Kampf(eseifer)

Grammatik

der Ernst; Genitiv: des Ernstes, selten: Ernsts
 Singular
Nominativder Ernst
Genitivdes Ernstes
Dativdem Ernst
Akkusativden Ernst

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. ernsthafte, durch Sachlichkeit, Nachdenklichkeit, oft eine gewisse Gemessenheit, Strenge gekennzeichnete Einstellung, Grundhaltung

      Beispiele

      • feierlicher Ernst
      • der Ernst seiner Worte
      • tierischer Ernst (umgangssprachlich abwertend; Humorlosigkeit)
    2. ernster Wille; wirkliche, aufrichtige Meinung

      Beispiele

      • es ist mir [völliger] Ernst damit
      • es ist mein [bitterer] Ernst
      • hast du das im Ernst gemeint?

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • [mit etwas] Ernst machen (etwas in die Tat umsetzen; etwas [Angekündigtes nun] wirklich tun: er hat mit seiner Drohung Ernst gemacht und ist abgereist)
      • allen Ernstes (ganz ernsthaft, tatsächlich: das hat sie allen Ernstes behauptet)
    1. [ernste, gewichtige] Wirklichkeit

      Beispiel

      aus dem Spiel wird Ernst

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      der Ernst des Lebens (der harte Alltag; die raue Wirklichkeit; das Berufsleben: nach der Schulzeit beginnt der Ernst des Lebens)
    2. Bedrohlichkeit, Gefährlichkeit

      Beispiel

      der Ernst der Lage

Blättern