Erb­se, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Erbse

Rechtschreibung

Worttrennung
Erb|se

Bedeutungen (2)

    1. (zu den Schmetterlingsblütlern gehörende) Pflanze mit in Ranken auslaufenden Blättern und grünen, in Hülsen sitzenden, kugeligen Samen
      Beispiel
      • Erbsen anbauen, ziehen
    2. Frucht der Erbse (1a)
      Erbse - Erbsen in der Hülse
      Erbsen in der Hülse - © dreambigphotos - Fotolia.com
      Beispiel
      • Erbsen pflücken
    3. als Gemüse verwendeter Samen der Erbse (1a)
      Grammatik
      meist im Plural
      Beispiel
      • grüne, getrocknete Erbsen
  1. Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • zieh die Erbse ein!
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas an der Erbse haben (nicht recht bei Verstand sein)

Herkunft

mittelhochdeutsch erbeiʒ, arwiʒ, althochdeutsch arawiʒ, araweiʒ, verwandt mit lateinisch ervum = Wicke; wohl aus einer Sprache des östlichen Mittelmeeres

Grammatik

die Erbse; Genitiv: der Erbse, Plural: die Erbsen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?