Eis­bein, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Eisbein

Rechtschreibung

Worttrennung
Eis|bein

Bedeutungen (2)

  1. gepökeltes und gekochtes Schweinebein
    Eisbein
    © Swetlana Wall - Fotolia.com
    Herkunft
    eigentlich = zum Eislauf geeigneter Knochen; aus dem gespaltenen Röhrenknochen großer Schlachttiere wurden früher Schlittschuhe hergestellt
    Beispiel
    • Eisbein mit Sauerkraut essen
  2. kalte Füße
    Gebrauch
    umgangssprachlich scherzhaft
    Grammatik
    Pluraletantum
    Beispiel
    • Eisbeine haben, kriegen

Synonyme zu Eisbein

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1897 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?