Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ein­la­dung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung: Einladung (Substantiv, feminin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ein|la|dung

Bedeutungsübersicht

  1. das Einladen; Äußerung, mit der man jemanden einlädt
  2. Einladungsschreiben
  3. Festlichkeit, Veranstaltung mit Gästen
  4. (schweizerisch) Aufforderung, etwas zu tun
  5. (Fechten) Klingenlage, mit der man absichtlich Blößen für einen gegnerischen Angriff öffnet

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Einladung

Aufforderung, Feier, Fest, Festlichkeit, Fete, Party

Aussprache

Betonung: Einladung🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Einladungdie Einladungen
Genitivder Einladungder Einladungen
Dativder Einladungden Einladungen
Akkusativdie Einladungdie Einladungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. das Einladen; Äußerung, mit der man jemanden einlädt

    Beispiele

    • eine Einladung aussprechen, annehmen, ablehnen
    • eine schriftliche Einladung [zu einer Feier] bekommen
    • einer Einladung folgen, Folge leisten
    • <in übertragener Bedeutung>: (umgangssprachlich) die defekte Scheibe ist geradezu eine Einladung für Diebe (verlockt geradezu Diebe), das Auto zu entwenden
    • <in übertragener Bedeutung>: die Leistung der gegnerischen Hintermannschaft war eine Einladung (bot viele Möglichkeiten) zum Toreschießen
  2. Einladungsschreiben

    Beispiel

    Einladungen drucken lassen
  3. Festlichkeit, Veranstaltung mit Gästen

    Beispiele

    • Einladungen geben
    • nach einer Einladung aufräumen
  4. Aufforderung, etwas zu tun

    Gebrauch

    schweizerisch

    Beispiel

    zweimal erging an ihn die Einladung, sich um die Sache zu kümmern
  5. Klingenlage, mit der man absichtlich Blößen für einen gegnerischen Angriff öffnet

    Gebrauch

    Fechten

Blättern