Ein­halt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Einhalt
Lautschrift
[ˈaɪ̯nhalt]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ein|halt

Bedeutung

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • jemandem, einer Sache Einhalt gebieten/tun (gehoben: [durch energisches Entgegentreten] jemanden dazu veranlassen, etwas nicht weiterzuführen; etwas Schädliches, Störendes abstellen, eindämmen: er redete unaufhörlich und niemand gebot ihm Einhalt; einem Übel Einhalt tun)

Herkunft

15. Jahrhundert, zu einhalten (2a)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?